Kapuziner Österreich-Südtirol

19.08.2017 - Abschied von Schlanders - Aktuelle Informationen



Abschiedsfeier wurde verschoben, Verhandlungen sind im Gange

Es ist ein erklärtes Anliegen der Kapuziner, gute Lösungen für ungenutzte Liegenschaften zu finden. Die erste Wahl ist eine kirchliche Nachnutzung. Für das Kloster in Schlanders laufen derzeit Verhandlungen mit Interessenten. Das Ergebnis ist offen, Entscheidungen gibt es noch keine. Die für Ende August 2017 geplante Abschiedsfeier aufgrund der laufenden Verhandlungen verschoben. Ein neuer Termin wird bekanntgeben, sobald ein Ergebnis definitiv ist.

Provinzial Bruder Erich Geir: „Wir befinden uns derzeit in Verhandlungen mit Interessenten, die eine Fortführung der Seelsorge für Schlanders ermöglichen könnten. Gerade bei einer kirchlichen Nachnutzung ist durchgängige Seelsorge und Kontinuität wichtig. Daher haben wir uns entschlossen, die Abschiedsfeier und die Übersiedlung unserer Mitbrüder zu verschieben. Die Brüder Albert Piok und Max Frank werden bis zum Abschluss der Verhandlungen im Kloster bleiben.“


Zurück