Kapuziner Österreich-Südtirol

Irdning

Das Kapuzinerkloster Falkenburg bei Irdning wurde 1711 gegründet und ist seither ein Ort der Stille und der Kontemplation. Wir leben hier in einer kleinen Gemeinschaft von Männern und Frauen, Brüdern und Schwestern. Wie Franziskus und Klara wollen wir Gott loben und in Einfachheit und Geschwisterlichkeit den Menschen dienen.
Seit mehr als 20 Jahren bieten wir hier Tage der Stille, Einkehrtage und die zehntägigen kontemplativen Exerzitien an. Viele Menschen haben hier schon Frieden für ihre Seele gefunden und durften die Nähe Gottes spüren.

 

 

Downloads:

Kontemplative Exerzitien und Tage der Stille 2017

Kontemplative Exerzitien und Tage der Stille 2016
Hier finden Sie nähere Informationen und die aktuellen Kurstermine zum Download.

Jahr der Barmherzigkeit: Das Kapuzinerkloster Irdning wurde vom Dekanat als "Ort der Barmherzigkeit" auserwählt. Hier finden Sie Angebote zur Beichte und zum Geistlichen Gespräch.

 

Kontemplative Exerzitien sind wie eine innere Pilgerreise. Lesen Sie dazu den Artikel von Elisabeth Berger.

Wir tragen eine kleine Flamme der Sehnsucht in uns
Quellenangabe: "moment" Diözese Innsbruck, Erzdiözese Salzburg, Sonderbeilage der Tiroler Tageszeitung, Nr. 73 - November 2010

 

Aus der Kraft der Stille
Quellenangabe: "Die Furche Spezial", Redaktionelle Leitung: Otto Friedrich, 2015

Mit dem Klosterfolder laden wir Sie zu einem Rundgang durch unser Haus.

 

Das Kapuzinerkloster in Irdning bietet eine radikale Form der Erholung: Schweigen. Lesen Sie dazu den Artikel von Florian Gasser
Radikale Stille

Quellenangabe: "Die Zeit", Nr. 15, 4. April 2012