Kapuziner Österreich-Südtirol

Mehr über uns

Meran - Kloster in der Kurstadt

Den Grundstein unserer Kapuzinerkirche Meran legte der damalige Fürstbischof von Chur am 1. Mai 1611. Erzherzog Maximilian von Österreich gilt wegen seiner starken Unterstützung als Stifter des Klosters.

In den Jahren 1967-69 wurde das Kloster erneuert, die Kirche 1997-1998 restauriert. Es ist die größte Kapuzinerkirche in ganz Tirol - dies zeugt von der seelsorglichen Bedeutung, die unser Haus immer schon hatte.

Die Lage unseres Hauses ist typisch für uns Kapuziner: der Eingang in die Kirche war noch innerhalb der Stadt, das Kloster außerhalb der Mauern. Das heißt, dass auf der einen Seite die Verbindung zu den Menschen am Ort wichtig ist. Auf der einen Seite aber die Stille im Kloster.In den letzten Jahren wurde unser Haus als Kloster der Gastfreundschaft ausgebaut. Dazu bieten wir die Möglichkeit religiös und physisch aufzutanken.

Mehr Informationen

Zurück