schließen

Unterwegs wohin? Das Franziskanische Berufungsjahr plus

Es gibt viele Formen, mit Gott zu leben: in einer Beziehung oder Ehe, in einer Form des geweihten Lebens oder als Single. Das Ziel des Berufungsjahres ist es, die richtige Entscheidung zu treffen.
Auch wenn es deine persönliche Entscheidung sein wird, bist du dabei nicht allein. Wir machen uns als Gruppe von Suchenden gemeinsam auf den Weg. In den verschiedenen Modulen arbeiten wir jeweils zu einem Thema. Es gibt Impulse, Arbeit mit der Bibel, Austausch, Gebet und gemeinsame Gottesdienste. Orientierung suchen wir unter anderem in der Spiritualität der Klara und des Franz von Assisi.


Das Berufungsjahr war eine spannende Reise hin zu Gott und hin zu uns selbst:
Einige von uns haben ein Ziel gefunden. Wir alle haben einen Weg gefunden.
(Eine Teilnehmerin am Berufungsjahr)


In drei Etappen der persönlichen Berufung auf der Spur

Leben gelingt, wo Menschen ihre Berufung entdecken. Aber das braucht Zeit – es fordert und fördert dich. Gutes Hinhören und Entdecken der Stimme Gottes, die immer in uns spricht, ist notwendig.

Seit drei Jahren gibt es das franziskanische Berufungsjahr, nun wird von mehreren franziskanischen Ordensgemeinschaften erstmals das „Franziskanische Berufungsjahr plus“ angeboten: Das Plus ist eine Intensivzeit in Assisi, dem Ort unserer Ordensheiligen Franz und Klara. Durch den veränderten Modus richtet sich dieses Angebot sowohl an neue Interessierte als auch an TeilnehmerInnen der Vorjahre.

Berufungsreise nach Assisi

So, 29. Aug. - Sa, 4. Sept. 2021

Gönne dir intensive Tage an einem besonderen Ort, die dich näher zu dir selber, zu Gott und zu den anderen bringen können.
Berufung ist keine Sache für wenige Auserwählte, sondern eine Lebensfrage.
Im Leben des hl. Franziskus und der hl. Klara gibt es viel Hilfreiches auch für unseren Weg.

Modus und Kosten

Die Anreise nach Assisi erfolgt privat entweder mit dem Nachtzug oder per PKW.
Die Kosten betragen für Unterkunft, Verpflegung und Materialen 350€.

Anmeldung so bald als möglich, spätestens bis Montag, 22. Juli 2021 bei Br. Stefan Kitzmüller OFM.
mail: berufungsjahr@gmx.at

Die Details zum Programm und zur Anmeldung findest du auf dem Folder.


Beeindruckt hat mich eine Geschichte über Franz von Assisi, in der erzählt wird, wie er bis zum Ende immer wieder zweifelt. Die Tatsache, dass sogar ein heiliger Franziskus gezweifelt und gefehlt hat, das hat mir Mut gegeben.


Kontakt und Information

Das franziskanische Berufungsjahr wird von mehreren franziskanischen Ordensgemeinschaften gemeinsam organisiert. Die Ansprechperson bei uns Kapuzinern ist Bruder Matthias Reich aus Wr. Neustadt. Du kannst dich aber auch gleich direkt bei den zentralen Koordinatoren Schwester Stefana Hörmanseder und Bruder Stefan Kitzmüller melden.

Ansprechperson bei den Kapuzinern:

Bruder Matthias Reich OFMCap
+43 664 88654236
matthias.reich@kapuziner.org
Kapuzinerkloster Wr. Neustadt
Bahngasse 23
2700 Wr. Neustadt

Kontakt zu den zentralen Koordinatoren

Sr. Stefana Hörmanseder, Vöcklabruck: +43 676 88805 7148
Br. Stefan Kitzmüller, M. Enzersdorf: +43 676 6245 808
berufungsjahr@gmx.at


Entscheidungen kann einem keiner abnehmen. Aber nicht die Qual der Wahl sollte im Vordergrund stehen, sondern der achtsame Schritt, der gelebte Weg.


Falter mit allen Details