Ein Kirchturm muss saniert werden – und alle helfen mit

Der Turm der Kapuzinerkirche in Leibnitz ist undicht. Eine Reparatur ist dringend notwendig, da sonst auch das Kircheninnere Schaden nehmen könnte. 45.000 Euro kostet die Sanierung, haben Fachleute und das Denkmalamt errechnet. Ein Betrag, der im Budget der Kapuziner in Leibnitz nicht eingeplant war. Doch eine breit angelegte Spenden-Initiative zeigt Wirkung.

„Wir Kapuziner sind in der Leibnitzer Bevölkerung gut verankert“, freut sich Guardian Bruder Johannes Salawa. „Das zeigt sich auch daran, wie viele Menschen sich für die Sanierung unseres Kirchturms einsetzen.“ Es ist ein lebendiger und einfallsreicher Freundeskreis, der sich um das Kloster Leibnitz schart. Eine ganze Reihe von Initiativen hat dazu beigetragen, dass schon viel Geld gesammelt werden konnte. Bruder Johannes: „Dank des Engagements unserer Freunde können wir am 19. August mit den Sanierungsarbeiten beginnen, planmäßig sollen sie am 20. September abgeschlossen sein.“
Die Spendensammelaktionen reichten von Benefizkonzerten mit lokalen Künstlern und Künstlerinnen, dem Angebot von Tee und Kuchen nach der Sonntagsmesse gegen freiwillige Spenden bis hin zu einer besonders einfallreichen „Baustein-Aktion“: Bei den Gottesdiensten in der Klosterkirche wurden an zwei Sonntagen im März Kuverts ausgegeben, die fünf Bausteine zu je 20 Euro beinhalteten. Die Bausteine wurden weiterverteilt, sodass möglichst viele Bausteine unter die Leute gekommen sind. Die mit Spenden befüllten Kuverts werden dann wieder ohne Namensnennung im Kloster abgegeben.
Und es sind weitere Aktionen geplant: Am Palmsonntag findet ein Benefizkonzert mit Fastenliedern statt, und sogar gewandert wird für den guten Zweck. Am 4. Mai ist „Benefiz-Wandertag“ von der Klosterkirche zum Tempelmuseum am Frauenberg.
Eine besondere Freude ist für Bruder Johannes auch, dass die vielen Aktionen dazu beitragen, den Kirchturm in einem Jubiläumsjahr in neuem Glanz erstehen zu lassen: Im Juli 2019 feiern die Kapuziner Leibnitz 380 Jahre.

Termine zugunsten der Kirchturmsanierung

Spendenkonto

Für die Renovierung des Kirchturmdachs der Klosterkirche Leibnitz wurde bei der Steiermärkischen Sparkasse ein Spendenkonto eingerichtet. IBAN: AT88 2081 5000 2758 2733

Mehr Informationen gern jederzeit im Kapuzinerkloster Leibnitz.


Das könnte dich auch interessieren

Kapuzinerkloster Leibnitz
Kapuzinerklöster in Österreich und Südtirol
Wie leben Kapuziner?
Videoserie "Kapuziner? What else...!"
Mitleben in einem Kapuzinerkloster
Newsletter abonnieren
Leitung und Verwaltung der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol