Kreuzstecken für den neu sanierten Turm
Kapuziner Österreich-Südtirol

Kreuzstecken und Feier der Turmsanierung

"Das Jahr 2019 ist für das Kapuzinerkloster Leibnitz ein echtes Jahr des Feierns", so Guardian Bruder Johannes Salawa. Der Grund sind zwei große und erfreuliche Ereignisse. Zum einen die Feier "380 Jahre Kapuzinerkloster Leibnitz", über die bereits berichtet wurde. Zum anderen die gelungenen Erneuerung des Daches des Klosterkirchturmes

Der neue Turm wurde durch Spenden finanziert

Am 22. September wurde mit dem "Kreuzstecken" die Fertigstellung des sanierten Daches gefeiert. Fachleute nahmen an, dass das Dach des Kirchturmes seit seiner Erbauung 1858 noch nie erneuert worden war. Das würde erklären, warum die Neueindeckung so unerwartet und dringend notwendig wurde. Kreuz samt Kugel auf der Turmspitze wurden erstmals vergoldet und geben jetzt in  Kombination mit dem türkisen Kupferblech ein erfrischend harmonisches Bild ab. Die Arbeiten wurden zur vollkommenen Zufriedenheit der Leibnitzer Brüder durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf über 50.000 €. "Wir sind in der erfreulichen Lage, dass die gesamte Abdeckung dieses Betrages ausschließlich durch Spenden möglich war, die von Einzelpersonen, von Institutionen und unzähligen Benefizveranstaltungen das Jahr über stammen!" erzählt Bruder Johannes. Einige dieser Benefizabende stehen noch aus.
Für zwei davon war das Kulturzentrum der Stadt Leibnitz vonnöten, weil im Kloster nicht ausreichend Kapazität für so viele Besucher war.


Benefizkonzerte im Kulturzentrum

So stellten sich etwa am 20. September vier Chöre und ORF-Sprecher Sepp Loibner gratis in den "Dienst des Kirchturmes". Über 400 Besucher erlebten einen dreistündigen beschwingten musikalischen Abend. Ein zweites Konzert wird am 23. November stattfinden. Das in der Region sehr bekannte Vokalensemble des Gymnasiums stellt sich ebenfalls gratis zugunsten der Turmanliegen zur Verfügung.  In diesem Zusammenhang soll Frau Gertrude Fuchs erwähnt sein, die als Hauptorganisatorin hinter beinahe allen zwanzig Events dieses Jahres steht. Einen herzlichen Dank und "Vergelt's Gott" von Seiten der Kapuziner!