Details: Kapuziner Österreich-Südtirol
schließen

Die Karwoche mit Kinder feiern

Liebe Kinder, Jugendliche und Erwachsene!

Für uns Christen ist Ostern, die Auferstehung Jesu, das wichtigste Fest im Jahr – heuer werden wir es in ganz anderer Weise feiern: nicht in den Kirchen, sondern eventuell vor den Bildschirmen, teilweise alleine, aber doch in der Gewissheit, dass wir Teil einer großen, allumfassenden Kirche, einer Gemeinschaft sind, die besonders diese Tage „gemeinsam“ feiert (aber eben jeder von uns zu Hause aus – aus Rücksichtnahme). Vieles wird uns in dieser Zeit fehlen, vor allem die Gottesdienste, aber im Gebet sind wir dennoch verbunden.

Unser Glaube besteht darin, dass Gott nicht nur in der Vergangenheit kraftvoll gewirkt hat, sondern auch jetzt am Wirken ist.
Die Erinnerung an das Heilswirken der Vergangenheit stärkt uns Gläubige heute, Gott in uns selbst wirken zu lassen. Gott hat für sein Volk einen Plan, aber auch für jeden von uns.
Manche Bräuche rund um Ostern können wir selbständig zu Hause praktizieren. In dieser Zusammenstellung findet ihr Anregungen und Vorschläge, aber auch Bibelstellen, Bastelideen etc., die euch helfen können, die Karwoche alleine oder mit eurer Familie zu gestalten.
Die Karwoche wird auch „Heilige Woche“ genannt. Das Wort „Kar“ kommt vom althochdeutschen Wort „Chara“ und bedeutete „klagen, Kummer haben“. In dieser Woche wird die ganze Dramatik der Leidensgeschichte Jesu erlebbar. Wir begeben uns auf eine „Achterbahn der Empfindungen“, wenn wir zuerst am Palmsonntag mit den Einwohnern Jerusalems den Einzug Jesu bejubeln, uns am Karfreitag die Leiden Jesu während seiner Kreuzigung vor Augen führen, um schlussendlich am Ostersonntag seine Auferstehung zu bestaunen und zu feiern.


Das findet Ihr zum Beispiel in dieser Zusammenstellung:

  • Bibelstellen für Kinder nacherzählt
  • Bastelideen für Ostern mit Vorlagen für verschiedenen Altersgruppen
  • Vorschläge für Symbolhandlungen zuhause
  • Gebete
  • uvm.

Ein Beispiel: Palmbuschen binden

Man benötigt: Palmkatzerl, Buxbaum-Zweige, bunte Bänder, etwas Farbkarton und Farbstifte.
In die Mitte des Palmbuschen kommen einige längere Palmkatzerlzweige, rundherum kürzere Buxbaum-Zweige. Wer möchte kann auch noch ein buntes Plastikei auf ein Holzstaberl kleben und in die Mitte des Buschen stecken. Alles mit einem Band zusammen-binden. Nun schneidet man noch aus Farbkarton kleine Kärtchen aus, auf die „Hosanna!“ oder „Mein Jesus!“ etc. geschrieben wird. Es kann aber auch ein Bild gezeichnet werden, das zum Thema passt (z.B. Jesus auf einem Esel reitend). Die Kärtchen an einem Eck lochen und mit bunten Bändern am Buschen befestigen. Zum Abschluss kann man den Buschen noch mit den bunten Bändern verzieren.


Alle Ideen als Download zum Ausdrucken

zurück zur Übersicht