Kapuziner Westösterreich

Seit November gehören die Klöster Feldkirch, Innsbruck, Salzburg und Irdning der ehemaligen Provinz Österreich-Südtirol als „Delegation Tirol“ zur Deutschen Kapuzinerprovinz. Nun wurden der neue Delegat und die Delegationsräte durch den Provinzial ernannt. 

Am 16. November 2022 vollzog der Generalminister der Kapuziner, Roberto Genuin, im italienischen Frascati mit der Unterzeichnung der entsprechenden Dekrete die Neuordnung der bisherigen Provinz Österreich-Südtirol.

Nach Anhörung der Brüder, die zur neuen Delegation gehören, hat der Provinzial der Deutschen Kapuzinerprovinz, Br. Helmut Rakowski, zum 1. Januar 2023 den Rat für die Delegation Tirol ernannt. Neuer Delegat wird Br. Erich Geir, der ehemalige Provinzial der Provinz Österreich-Südtirol. Den Delegationsrat bilden Br. Hans Pruckner und Br. Rudolf Leichtfried. „Ich danke den Brüdern für ihren Dienst sehr herzlich“, sagt Br. Helmut Rakowski. 

Der Delegat vertritt den Provinzial in allen internen und externen Personal- und Verwaltungsangelegenheiten. Er ist der Ansprechpartner für die Kapuziner in der Delegation und vertritt den Orden gegenüber den kirchlichen und staatlichen Stellen, soweit nicht der Provinzial selbst anwesend ist. Ein Statut für die Delegation wird 2023 verabschiedet.

zurück zur Übersicht