Details: Kapuziner Österreich-Südtirol
schließen

Kapuzinerobere tagen in Innsbruck

Innsbruck. Jede Gemeinschaft braucht auch eine bestimmte Struktur, in der das Leben organisiert ist. Ein wichtiges Element zur Absprache zwischen Provinzleitung und den Klöstern ist die jährliche „Oberentagung“: Der Name ist allerdings irreführend. Während früher nur Guardiane (Hausobere) und andere Brüder in Leitungsfunktionen eingeladen waren, ist dieses Treffen heute für alle interessierten Brüder offen. Die Oberentagung hat einen spirituellen und einen organisatorischen Teil.

"Was hat uns der heilige Laurentius heute zu sagen" war der Titel des Impulses des deutschen Kapuziners Leonhard Lehmann. Bruder Leonhard ist einer der renommiertesten deutschsprachigen Forscher auf dem Gebiet der franziskanischen Spiritualität. Bis zum Sommer 2019 hatte er einen Lehrstuhl am Antonianum in Rom inne. Sein Impuls und die anschließende Gruppenarbeit gaben uns nochmals die Möglichkeit, die Themen des "Laurentiusjahres" für die unsere Provinz zu vertiefen. Am Dienstag gab es noch die Möglichkeit zum Austausch über aktuelle Themen aus den Klöstern.

zurück zur Übersicht