schließen

Mit dem Herzen sehen

,,Habt ein Herz für Kinder, für Kranke oder Ältere!“ So lauten Aufrufe in dieser Corona-Pandemie. „Herz“ scheint also Trumpf zu sein. Saint-Exupéry rät uns, mehr ,,mit dem Herzen zu sehen“. Was bedeutet das für uns, für unser Verhalten zu den Mitmenschen, aber auch für unsere Herz-Jesu-Verehrung und die Feier des Herz-Jesu-Sonntags? Ein Blick in die Bibel und in Alltagssituationen kann da nützliche Hinweise bieten.   

Das Wort ,,Herz“ wird oft recht oberflächlich gebraucht, so in Schlagern oder in der Regenbogenpresse. Gemeint ist natürlich nicht das leibliche Herz, sondern das Herz als Symbol. Eigentlich verbinden wir dieses Symbol mit wichtigen Inhalten und Verhaltensweisen: Liebe, Mitleid, Erbarmen, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen, Hilfsbereitschaft, Taktgefühl und Rücksicht. Darauf weisen die vielen Redensarten des Alltags hin: „Das Herz auf dem rechten Fleck haben“ – „Ein Stein ist mir vom Herzen gefallen“ – „Sich etwas zu Herzen nehmen“ – „Ein Herz aus Stein haben“. Schon ein Blick in die Bibel kann uns Wesentliches über den ursprünglichen Sinn und die Bedeutung des Symbols ,,Herz“ sagen.  

Lesen sie die gesamten Beitrag von Br. Robert Prenner OFMCap

 

zurück zur Übersicht