Details: Kapuziner Österreich-Südtirol
schließen

Mitmachen: „Lied ohne Worte“

„Wir haben ein kleines Musikprojekt gestartet“, erzählt Heidi Filzmoser, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Kapuzinerkloster Wiener Neustadt. „Weil wir doch alle nicht wissen, ob wir heuer Sternsingen gehen können.“ Die Idee sei die, gemeinsam "Corona-tauglich" ein zum Sternsingen passendes Lied aufzunehmen. "Wir sind alle keine Profis!" betont die Initiatorin. "Also macht bitte alle mit!"

Das Anliegen: Die Botschaft von Geburt Christi überbringen

Die Anliegen, die dahinterstehen, sind dieselben, die auch hinter der Dreikönigsaktion stehen: den Menschen die frohe Botschaft von der Geburt Christi bringen, verbunden mit der Freude am Singen.
Konkret ist das Ziel, dass viele singbegeisterte Menschen gemeinsam ein Lied aufnehmen. Und zwar ohne dass sie sich dabei treffen müssen, was in Coronazeiten ja ohnehin nicht so einfach geht. Dazu haben Heidi und ihre Tochter Theresa ein einfaches Lied komponiert. Jeder und jede Interessierte kann seine Stimme dazu aufnehmen. Unten findet Ihr Anleitung, Noten und eine Erstvertonung zum Anhören. Das Lied im jeweiligen Stadium wird regelmäßig aktualisiert, ist auf Theresas Cloud (siehe Anleitung) zu finden und in der Erst- und Endfassung dann auch auf der Homepage der Sternsingeraktion und des Seelsorgeraum Vorau. Bitte fleißig mitmachen:

  1. An einen ruhigen Ort begeben.
  2. Link zur Cloud am Computer/Handy öffnen.
  3. "Lied ohne Worte" öffnen und mit Kopfhörern anhören.
  4. Gesang oder Instrument aufnehmen (mit dem Handy oder einem externen Mikrophon - bitte nicht mit dem Computermikrophon) - du solltest dir während du aufnimmst über Kopfhörer das Lied anhören, damit du die richtige Tonlage und den richtigen Takt hast.
  5. Datei mit dem Link in die Cloud hochladen:


Musikstück zum Anhören

>> Hier geht's zur offiziellen Sternsinger-Website. Die Spenden, die im Rahmen der Dreikönigsaktion jedes Jahr gesammelt werden gehen an Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

zurück zur Übersicht