schließen

Präsentation Sonderbriefmarke

Anlässlich des 400–Jahr–Jubiläums des Märtyrertodes des Hl. Fidelis von Sigmaringen entstand das Projekt der Auflage einer Sonderbriefmarke zum Gedenken an dieses Ereignis.

Auf Initiative des Klostervaters Hans Kallinger zusammen mit dem Philatelie–Club Montfort, dem Österreichischen Philatelistenverein St. Gabriel (ÖPVSG) und der wohlwollenden Umsetzung durch die Österreichische Post AG im Rahmen der Sondermarkenserie „Sakrale Kunst“ konnte nach einem Jahr der Vorbereitung das Ergebnis der Arbeit am 22.04.2022 um 15 Uhr in der Kapuzinerkirche Feldkirch vorgestellt werden: Die Marke bildet eine dreifigurige Gruppe, Ende 17. Jh., aus dem Kapuzinerkloster Feldkirch ab, die die Erschlagung des Hl. Fidelis am 24.04.1622 in Seewis, Prättigau, darstellt. Im eigens im Kloster eingerichteten Sonderpostamt konnte die Marke wie auch der Sonderstempel und die begehrten Ersttagsbriefe zwischen 10 h und 16 h erworben werden. Zusätzlich waren dort auch in einer ansprechend gestalteten Briefmarkenschau eine Vielzahl von Exponaten, in mannigfache Themen geordnet, zu bewundern.

Die Präsentation hatte eine ansehnliche Schar von Interessierten in der Kapuzinerkirche versammelt, die nun von einer ebenso ansehnlichen Reihe von Persönlichkeiten begrüßt wurden: Br. Karl-Martin Gort, Guardian des Klosters, Mag. Wilhelm Remes, Obmann des ÖPVSG, Harald Staffler, Philatelie–Club Montfort, Wolfgang Matt, Bürgermeister der Stadt Feldkirch, und schließlich der Generalvikar der Diözese Feldkirch Dr. Hubert Lenz. Dr. Greti Schmid, Präsidentin des Freundeskreises der Vbg. Kapuziner, Landesrätin a. D., stellte daraufhin den Märtyrer in ihrem Vortrag „Der Hl. Fidelis von Sigmaringen“ vor. Nach solcher Einführung konnte nun Frau Renate Rebhandl von der Österreichischen Post AG die Präsentation der Sondermarke vornehmen. Als Abschluss des Ereignisses wurden auf dem Vorplatz der Kirche bei einer Agape den Gästen Brötchen und Getränke gereicht – eine seltene Gelegenheit in interessanten Kontakten die Freunde der Philatelie und ihre Welt kennenzulernen.

 

Fotos: © Österreichische Post /© St. Gabriel - Österreichischer Philatelistenverein

 

zurück zur Übersicht