schließen

Unser Missionar feiert 85. Geburtstag

Heute feiert unser Bruder Anselm Vettori seinen 85. Geburtstag. Kürzlich erhielt ich einen Brief von ihm, in dem er alle grüßt!

Anselm lebt in Talafu im Herzen des Nias-Dschungels. Neben Anselm gibt es Br. Paul von der Kustodie Nias, einen junger Priester, der die pastorale Arbeit von Anselm fortsetzt - und da gibt es viel zu tun! Die Insel Nias ist fast vollständig von Dschungel bedeckt und wird von über 700.000 Menschen bewohnt. Im Süden der Insel leben vor allem Christen, meist Katholiken. Es hört sich an fast wie ein Wunder, denn die Insel wurde von der Coronavirus-Pandemie verschont, niemand wurde infiziert, weder Brüder noch Gläubige. Indonesiens Grenzen bleiben aber weiterhin geschlossen. 

Wie ihr wisst, haben wir für Anselm 2019 ein neues Honda-Motorrad gekauft, das Anselm selbst nicht fährt, aber dorthin gefahren wird, wo er gebraucht wird. Wie er selbst schreibt, übernimmt die junge Generation die aktive Tätigkeit. Anselm arbeitet inzwischen viel weniger.

Derzeit stellt sich Anselms Nachfolger, Br. Paulus, den neuen Herausforderungen beim Bau von Missionsstationen, den sogenannten Stasi- und Pastoralzentren. Anselm selbst ist mit der momentanen Situation zufrieden. Vor einem Monat hatte ich dank der Hilfe der Brüder die Gelegenheit, Anselm durch das Video zu sehen. Er war bei den jungen Brüdern aus dem Noviziat in Gunungsitoli.

Eurem Gebet und Gedächtnis vertraue ich Anselm an.

Frieden und Gutes

Br. Christoph Kurzok OFMCapMissionssekretär

zurück zur Übersicht