Kapuziner Österreich-Südtirol

Freiwilliger Auslandseinsatz mit Kapuzinern oder Franziskanerinnen

Du willst deine Fähigkeiten einsetzen und Gutes tun? Du hast mindestens ein Monat Zeit und willst am liebsten selbst vor Ort das einbringen, was du am Besten kannst? Dann bist du beim freiwilligen Auslandseinsatz der Kapuziner richtig. 

Wir Kapuziner sind ein internationaler Orden, der in 106 Ländern der Welt Niederlassungen hat. Seit 2016 gibt es auch für Laien die Möglichkeit, freiwillig in Projekten anderer Provinzen mit zu arbeiten. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei vielfältig, da überall die Gegebenheiten anders sind. Es gibt Projekte im Bereich der Gesundheit und Krankenpflege, der Erziehung und Bildung, von Handwerk und Evangelisation.

 

Einsatzorte

Die Projekte unserer „Kapuzinermissionen“ befinden sich zum Beispiel in Burkina Faso und Ghana in Afrika, Assam in Nordostindien, Nord Sumatra in Indonesien, Madagaskar, Ukraine und Bulgarien in Europa … besonders wichtig ist, dass deine Fähigkeiten und die Bedürfnisse der Brüder vor Ort genau abgestimmt werden. Zahlreiche Leiter von Projekten oder Provinzen habe in der zentralen Koordinationsstelle in Rom bereits um Freiwillige angesucht. Während der Vorbereitungszeit finden wir gemeinsam den idealen Einsatzort. Vor Ort leben die Freiwilligen großteils in den Klöstern unserer Mitbrüder bzw. der Franziskanerinnen mit.

Einsatzdauer

Dein Aufenthalt dauert vorerst ein bis drei Monate. In diesem Zeitraum ist es möglich, die örtliche Wirklichkeit kennen zu lernen und sich in die gemeinsame Arbeit mit Kapuzinern oder Franziskanerinnen gut zu integrieren. Im Anschluss kann der Aufenthalt auf beiderseitigen Wunsch auf mehrere Monate verlängert werden.

Vorbereitung auf den Einsatz

Wir bieten allen Freiwilligen eine Vorbereitungszeit an, die an den vorgesehenen Bestimmungsort und an die Sprachregion angepasst ist. Dabei geht es um ein gegenseitiges Kennenlernen, Klären der Motivation und Abstimmen des Einsatzortes auf die Fähigkeiten, die jedeR mitbringt, damit der Missionseinsatz sinnvoll gestaltet werden kann. Insgesamt ist mit drei bis fünf Vorbereitungstreffen zu rechnen, die in Abstimmung mit der zentralen Koordinationsstelle in Rom durchgeführt werden. Die Koordination von Vorbereitung und Einsatz für Freiwillige aus Österreich und Südtirol liegt bei Missionssekretär Bruder Christoph Kurzok.
 

Kosten

Da die Unterkunft in einem unserer Klöster erfolgt, übernehmen wir Kost und Logis, ebenso die     Versicherung für die Zeit deines Einsatzes. Die Reisekosten zum Missionseinsatz und wieder zurück bitten wir dich, selbst zu bezahlen.

Voraussetzungen für einen freiwilligen Auslandseinsatz

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse in einer der folgenden Sprachen: Französisch, Englisch, Spanisch oder Italienisch.
  • Teilnahme an den drei bis fünf Vorbereitungstreffen
  • Offenheit für andere Kulturen, Mentalitäten und Traditionen
  • Flexibilität und die Fähigkeit, sich auf Veränderungen einzustellen
  • Bereitschaft zu einem unter Umständen sehr einfachen Leben

Kontakt, Informationen und Vorbereitung:

Br. Christoph Kurzok

Missionssekretariat,
Kaiserjägerstraße 6,
6020 Innsbruck
+43 664 88654237
christoph.kurzok@kapuziner.org


Das Wichtigste in Kürze

  • Deine Fähigkeiten werden auf den Einsatzort abgestimmt
  • 1-3 Monate Einsatz mit Option auf Verlängerung
  • 3-5 Vorbereitungstreffen
  • Keine Kosten deinerseits außer Hin- und Rückreise
  • Unterkunft vor Ort im Kloster
  • Voraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, Sprachkenntnisse und die Bereitschaft, dich auf die Gegebenheiten vor Ort einzulassen.
  • Anmeldung und Infos bei Bruder Christoph Kurzok: christoph.kurzok@kapuziner.org